Institut für Human- und Islamwissenschaften e.V.

Home   |    Email   |   Kontakt   

 
 
 
 
 

Anschrift

IHIW e.V.
Norderstraße 99
20097 Hamburg

Tel/Fax:
040-28669790/
040-28669791

 

E-mail

info@islamic-sciences.net

 

Bürozeiten

Mo.-Fr.:
10:00 - 13:00 h
14:00 - 18:00 h

 

Bankverbindung

Hamburger SPK

Bankleitzahl:
200 505 50

Konto Nummer:
102 621 76 93

BIC/SWIFT-Code:
HASPDEHHXXX

IBAN:
DE08200505501026217693

 
 

Das Institut

Gründung

 

Das Institut für Human- und Islamwissenschaften erhielt im Jahre 1997 die Genehmigung der deutschen Behörden für seine Bildungs- und Forschungsaktivitäten. Der Tätigkeitsbereich des Instituts umfasst zwei Fachrichtungen, zum einen die Humanwissenschaften und zum anderen die Islamwissenschaften. Seit einigen Jahren arbeitet das Institut mit zahlreichen Universitäten, Forschungsanstalten und anderen Instituten in Europa sowie in islamischen Ländern zusammen. Das Hauptziel der Gründung des Instituts in Deutschland war und bleibt, allen Interessierten das Studium der Human- und Islamwissenschaften in Kooperation mit anderen Universitäten zu ermöglichen.

 

 

Ziel

 

Das Institut ist bestrebt, für die Studierenden günstigere Bedingungen für eine grundlegende Forschung im Bereich der Human- und Islamwissenschaften zu schaffen. In diesem Zusammenhang wurden bereits umfangreiche, wichtige Schritte für eine aktive Kooperation und Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Gelehrten sowohl im westlichen als auch östlichen Ausland unternommen.

 

Ein weiteres Ziel des Instituts ist es, den wissenschaftlichen Grundstein für den Dialog der Kulturen und Religionen zu legen, um ein besseres Kennenlernen und realistisches gegenseitiges Verständnis des jeweils „Anderen“ zu ermöglichen. Dadurch werden gleichzeitig Toleranz, Integration und eine friedliche, freundschaftliche Koexistenz der Kulturen erzeugt und gefördert.

 

Wir glauben, dass der Mangel an Organisationen und Institutionen, die auf beiden Seiten agieren, die einerseits den Muslimen die Mentalität, Bräuche, Moral- und Lebenseinstellungen sowie sozialen Gepflogenheiten der Europäer verständlich vermitteln und andererseits den Europäern das Gleiche aus dem Leben der Muslime näher bringen, die Hauptursache für Unkenntnis und Entstehung von Vorurteilen bis hin zu Feindschaften ist. Aus einer solchen Unkenntnis heraus entsteht ein Gefühl der Entfremdung, dass leider nicht selten zu Feindschaften führt. Das Institut möchte hier seinen  Beitrag leisten, dieser Entfremdung mit all ihren Folgeerscheinungen entgegenzuwirken.

 

Fachgebiete

 

derzeit werden folgende Disziplinen angeboten:

v       Islamwissenschaften

v       Qur’an- und Hadith-Wissenschaften

v       Islamische Jurisprudenz

v       Komparatives Recht

v       Moderne Philosophie

v       Mystik und Sufismus.

 

Auf sprachlichem Gebiet werden folgende Fächer gelehrt:

 

v       Persische Sprache und Literatur

v       Arabische Sprache und Literatur.

 

Projekte für die Erweiterung der Fachgebiete mit der Einrichtung von zusätzlichen Fächern sind derzeit in Arbeit.

 

 

Studium

 

Das Institut bietet sowohl ein Präsenz- als auch ein Fernstudium an. Das angebotene Fernstudium richtet sich vor allem an Studenten und Interessierte, die außerhalb von Hamburg oder im Ausland leben, damit sie ebenfalls das Studium der Human- und Islamwissenschaften am Institut absolvieren können.

 

 

Abschlüsse

 

Das Studium am Institut für Human- und Islamwissenschaften kann, abhängig von den belegten Einheiten, entweder mit einem (Lizenziat) Bachelor, Diplom oder einem (Oberlizenziat) Magister Artium abgeschlossen werden. Nach erfolgtem Magisterabschluss besteht die Möglichkeit zur Promotion (Doktorgrad). Sie sind jeweils für Sommer- und Wintersemester nach einem einheitlichen System aufgeteilt.

 

 

Anerkennung

 

Das Institut für Human- und Islamwissenschaften ist ein Hochschulmodell und genießt im Bereich Bildung und Forschung bundesweit ein hohes Ansehen.

 

Die institutseigene Fachzeitschrift „Dialog“ ist eine renommierte Publikation, die bei deutschsprachigen Intellektuellen eine große Resonanz findet.

 

 

Voraussetzungen

 

Lehrinhalte sowie Studienmaterialien sind sorgfältig ausgewählt und entsprechen dem akademischen Standard.

Alle Interessierte, die die erforderlichen Zulassungskriterien erfüllen, können, unabhängig von ihrer Religions- und Kulturzugehörigkeit als auch ihrer Nationalität und Herkunft, das Studium am Institut aufnehmen.

 

 

 

Finanzierung

 

Die Finanzierung des Instituts setzt sich aus mehreren Bestandteilen zusammen. Dazu gehören Studiengebühren, Spenden, gemeinsame Projekte mit namhaften Universitäten und Institutionen in Europa und im islamischen Ausland, die Herausgabe von Broschüren, Büchern und einer institutseigenen Zeitschrift sowie Übersetzungstätigkeiten.

 

Aufgrund der bevorstehenden Erweiterung des Instituts benötigen wir ebenfalls die finanzielle Unterstützung all jener Kräfte und Institutionen, die mit unseren Zielen übereinstimmen. Deshalb ist das Institut für jede Zuwendung dankbar.

 

 

Kooperation

 

Das Institut arbeitet eng mit verschiedenen Universitäten in Deutschland sowie im westlichen und östlichen Ausland auf der Ebene der Humanwissenschaft, Bildung und Forschung zusammen. Mit einigen Universitäten in islamischen Ländern gibt es bereits Abkommen für die Fachbereiche Geistes- und Islamwissenschaften, Theologie sowie Sprach- und Literaturwissenschaften, jeweils in den drei Abschlussbereichen: Lizenziat (Bachelor), Oberlizenziat (Magister Artium) und Promotion.

 

 

Adresse:

 

Durchschnitt 27, 20146 Hamburg, Deutschland

Telefon: 0049-(0)40 28 66 97 90

Telefax: 0049-(0)40 28 66 97 91

 

 

Internet: www.islamic-sciences.net

 

Email: info@islamic-sciences.net

 

 

 

 

 

 

 

   

   created by Institut für Human- und Islamwissenschaften